Wir hatten einen Popupstore.

Collage von Fotos...

Die Geschichte – wie die Social Media Profis ihr gewohntes Arbeitsfeld verliesen und ganz neue Gebiete eroberten – oder die Geschichte vom Popupstore für 20 Jahre Bagel Brothers. Für eine Woche einen Laden eröffnen, alles dekorieren und malern und dann wieder zu machen. Wahnsinn. Aber das ist die Idee hinter einem Popupstore und wir können nun sagen: WIR HATTEN AUCH EINEN. Wir haben den natürlich nicht für uns eröffnet, sondern für Bagel Brothers und es war auch kein Popupstore, sondern ein MAL-KURZ-EBEN-DA-LADEN. Aber seht selbst …

Fensterfront Popupstore

Der Popupstore für Bagel Brothers – Willkommen

Das war der Plan.
Wer unsere Social Media Kanäle verfolgt, der weiß es längst – und doch möchten wir hier noch einmal berichten, was sich in den letzten Wochen so zugetragen hat. Dass wir manchmal und eigentlich oft auch nicht nur auf den Social Media Kanälen unterwegs sind, sondern auch Plakate, Webseiten und Bewerbungen erstellen, ist keine Neuerscheinung. Doch dieses Projekt war anders, neu, aufregend, vielversprechend und es sollte richtig anstrengend werden. Wie immmer beginnt alles mit einer harmlosen Idee, einem Datum – Bagel Brothers feiert 20 Jahre und möchte das Jubiläum natürlich außergewöhnlich begehen. Darauf folgen weitere Überlegungen, weitere Ideen, ein Konzept entsteht, Planung und Umsetzung starten, ein Konzept fällt ins Wasser (so ist das meist & dann muss man völlig neu anfangen). Mit der Aussage “gemalt wird hier nüscht” haben uns die Verantwortlichen der Stadt Leipzig einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir konnten all unsere Striche, die wir schon zu Papier gebracht hatten, in den Müll werfen. Was wir eigentlich vor hatten, können wir hier natürlich nicht ausplaudern. SO. Nun zum zweiten Konzept: wir hatten von Sensape gehört. Einem Startup aus Leipzig, welches sich darauf spezialisiert hat, für Messen und verschiedenste Kunden und Events interaktive Monitore zu programmieren – augmented reality möchten wir hier mal als Stichwort einstreuen. Diese Bildschirme erkennen Gesichter, reagieren darauf mit vorab festgelegten und auf den jeweiligen Kunden abgestimmte Sprechblasen, sie erkennen das Geschlecht und das Alter und warten so mit einem hohen Spaßfaktor und einer interaktiven Kommunikation auf. Die Profis fanden das sofort gut und haben sich dort mal eingeladen.

Frau mit Zeitung in der Hand.

Bagel Brothers Jubiläum – die Startphase


Kurzer Ausflug in die Sprachwissenschaft – Halt – es wird nicht öde, weiterlesen!

Der Name SENSAPE ist übrigens aus sprachwissenschaftlicher Sicht ziemlich fabelhaft gewählt: SENSE – vom englischen SINN – hier also dem Sehen und Erkennen zuzuordnen – und APE vom englischen AFFE.

Grüner Gorilla - Logo von Sensape

Sensape – ein Logo und Name mit SINN

Aber nicht irgendein Affe – ein Menschenaffe, genauer ein Gorilla ziert das Logo des Startups. Und nun kommt der sprachwissenschaftliche Aspekt hinzu – alle Menschenaffen sind so intelligent, dass sie sich selbst im Spiegel erkennen und darauf entsprechend reagieren. Ihr seht, die Namensfinsung und Logogestaltung kommt also meist (manchmal leider doch – aber ein Glück nicht immer) nicht von ungefähr.

 

Screenshot Bagel Brothers Instagram

Screenshot Bagel Brothers Instagram – der Sensape CHIMP im Einsatz.

Zurück zum Popupstore …
Jedenfalls haben wir uns für das Jubiläum und genauer für das große Jubiläums-Gewinnspiel für den Bildschirm von Sensape entschieden. Und das ganze Drumherum kamm dann dazu. Denn damit der Bildschirm nicht einfach irgendwo in der Filiale steht, haben wir kurzerhand entschieden: ein Popupstore muss her. Ist ja auch eh gerade im Trend. Und was nun folgt, passierte alles innerhalb von drei bis vier Wochen: ein Laden wurde angemietet, ein Gestaltungskonzept musste her, ein Budget wurde festgesetzt, verschiedene Stationen zum Mitmachen und Entdecken wurden erdacht, die Deko musste eingekauft werden, der Maler musste malern, Promoter wurden gesucht, die ganze Marketingschiene drumherum wurde gestartet (Plakate, CityCards, Web-Banner, PR-Texte, Social Media Anzeigen etc.), der Popupstore kommt auf den Leipzig Leben Blog von Adelina (DANKE NOCH MAL :) ), die Wandgestaltung wurde umgesetzt, die Deko musste an die Wände, der Bildschirm wurde bespielt, das Gewinnspiel konzipiert, die letzten Handgriffe bis spät in die Nacht, die Promoter wurden vorbereitet, die Musik und das Licht mussten stimmen, der Laden wurde eröffnet, die Leute kamen, machten mit, schrieben Postkarten, entdeckten Gutscheine & Geschichte, fotografierten, schenkten Blumen, schrieben ins Gästebuch und freuten sich, der Laden wurde nach einer Woche geschlossen, die Gewinner gezogen und beglückwünscht, der Deko wurde abgebaut, die Wände wieder weiß gestrichen, die Tische und Stühle und Leuchten herausgetragen, die Fenster geputzt und die letzten Nachbereitungen getroffen. SO – was hier so nüchtern aufgezählt wurde, war für uns trotz Stress, harter Arbeit bis spät in die Nächte und vielen Aufregungen eine wirklich fabelhafte Erfahrung – eine tolle Zeit – ein schönes Jubiläum und ein wirklich großartiges Projekt zusammen mit Bagel Brothers. Wir freuen uns immer noch und sind stolz, mit so einem waschechten Leipziger Kunden zusammenarbeiten zu drüfen und ein so kreatives, modernes und charmantes Projekt umsetzen konnten. Auf die nächsten 20 Jahre Bagel Brothers – auf den nächsten Popupstore (Ja – wir können das jetzt) & auf viele nette Leipziger!

Collage von Fotos...

Die Social Media Profis und ihr erster Popupstore.

#BBTWENTY #LEIPZIG #BAGELBROTHERS #LETZFETZ #LEIPZIGFOREVER #JUBILÄUM #BAGELS #RUNDESACHE #EINMALMITPROFIS

Hinterlassen Sie einen Kommentar.